Besucherzähler:

Heute::16
Gestern::40
Monat::662
Gesamt::108672

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

News


Logo VÖAFV!   Logo Fischereiverein Dürnkrut!

Neue Klappe am Waldteich

Am 30.03.2018 wurde eine neue Klappe am Waldteich eingesetzt, da sich die zuletzt montierte Klappe leider nicht als optimal erwiesen hatte. Ein besonderes Dankeschön gilt den Kollegen Hartwig und Michael Hanke sowie Helmut Harrer, die besonders viel Engagement und Arbeit in dieses Projekt gesteckt haben. Ein Danke auch an Kollegen Kurt Hofer, der die Arbeiten fotografisch begleitete.

 

Frühjahrsbesatz 2018

Nachtragsbericht: In der Kalenderwoche 12/2018, wurden im Hufeisenteich 400 kg Karpfen und 100 kg Hechte ausgesetzt.

Geplante Instandsetzungsarbeiten des Eisenbahner und Skodateiches

Der Fischereiverein Dürnkrut hat sich zu den geplanten Instandsetzungsarbeiten (unter Federführung von VÖAFV und Via Donau) des Eisenbahner und Skodateiches bis dato in vornehmer Zurückhaltung geübt. Grund dafür ist, dass von diesem Projekt – genau gesagt die Benutzung der Wege für die Zu- und Abfahrt der Baufahrzeuge – 20 Grundstückseigentümer als Anrainer betroffen sind. Die Grundstücke der angrenzenden Anrainer sind nicht betroffen, da Überlaufbereiche an beiden Teichen ein kontrolliertes Ablaufen des Wassers nach einem Hochwasser gewährleisten sollen. Dennoch gelang es trotz intensivster Bemühungen des Vorstandes noch immer nicht, die betroffenen Anrainer zu einer schriftlichen Zustimmung zu bewegen.

 

Grund für die Instandsetzungsarbeiten der beiden eingangs angeführten Teiche - die bis vor 15 Jahren noch prächtige Fischgewässer mit einer florierenden Fischpopulation waren - ist, dass diese jedes Jahr in den Sommermonaten fast austrocknen und damit kein Leben mehr in diesen vorhanden ist. Das betrifft sowohl die Fische als auch Wasservögel und andere im Wasser lebende Lebewesen.

 

Den beiden Gewässern soll Leben eingehaucht werden. Ziel: "Erhaltung bzw. Wiederherstellung eines ausreichenden Ausmaßes an für Fischpopulationen durchgängige Fluss- und Augewässersysteme und Sicherung und Entwicklung einer auentypischen Überflutungsdynamik!" Welche konkrete Maßnahmen umgesetzt werden sollen, das zeigt nachstehende Skizze:

Skizze der geplanten Instandsetzungsarbeiten!

Eisenbahner- und Skodateich liegen im Naturschutzgebiet „Angerner und Dürnkruter Marchschlingen“, also in einem sehr sensiblen Bereich der March. Alleine die Einreichunterlagen für den Naturschutz umfassen deshalb 40 Seiten, dazu kommen 57 Seiten für die geplanten Wasserbaumaßnahmen. Überlaufbereiche an beiden Teichen sollen ein kontrolliertes Ablaufen des Wassers von den angrenzenden Grundstücken nach einem Hochwasser gewährleisten.

 

Verbindungsrohre mit teichseitigen Klappen sollen für ein früheres Fluten der Teiche sorgen. Aushub von Tiefstellen und einem Verbindungsgraben verursachen 16000 m³ Aushubmaterial, das anschließend entsorgt werden muss! Die Tiefstellen sollen einen Rückzugsbereich für die Fische bieten, um ihnen auch in den trockenen Sommermonaten ein Überleben zu gewährleisten. Baubeginn sollte der Spätsommer 2018 sein.

 

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren und Gönner!

Danke auch an Alle die unsere Veranstaltungen besuchen!