Besucherzähler:

Heute::41
Gestern::52
Monat::1420
Gesamt::114804

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

News


Logo VÖAFV!   Logo Fischereiverein Dürnkrut!

Vereinsspende!

Wir danken dem edlen anonymen Spender für diese großzügige Hinterlassenschaft auf der Insel des Hufeisenteiches! Leider kann der Verein diesen Inhalt schwer als Tombolaspende verwerten und Hausmüll haben wir selbst genug und würden daher die Spende gerne zurückgeben.

Zur Info! In dieses Sackerl geht jedenfalls nichts mehr rein, und ein Neues hatte ich bei meinem Kontrollgang „leider“ nicht mit. Und jetzt stellt sich die Frage: Wer wird das wegräumen? Die 8-15 Mann die regelmäßig bei den Revierreinigungen dabei sind haben für solche Aktionen nichts übrig und werden es bis zur nächsten Revierreinigung als Mahnmal hängen lassen. Jedenfalls ist zu hoffen das sich die Verursacher in ihrem selbst geschaffenen Umfeld nun wohl fühlen.

IMG 1296

In diesem Sinne

Petril Heil

Obmann Harrer Helmut

Ergebnis - Überprüfung der Fischereianlagen an der March

Sehr geehrte Kolleginnen!

Sehr geehrte Kollegen!

Sehr geehrte Hüttenbesitzer!

 

Betrifft Marchbereisung 2015

 

Die Via Donau führte heute am 25.6.2015 die alljährliche Marchbereisung durch. Sofern es neuerliche Beanstandungen gibt, zur Zeit sind mir keine bekannt, werden die Betroffenen wieder persönlich angeschrieben.

 

Allgemeines

  • Der Via Donau,Standort Angern, fehlt es derzeit an Personal und es wird daher in der näherer Zukunft an den Uferverbauten nicht weitergearbeitet. Sollte es irgendwo zu neuerlichen Uferabbrüchen kommen, ist bitte trotzdem der Standort Angern zu verständigen
  • Stiegen/Stufen in die March – es liegen bereits Pläne bei der Via Donau auf wie in Zukunft bei den Fischerhütten eine Abstiegshilfe auszuführen ist. Diese Pläne sollten wir in den nächsten Woche bekommen. Es ist jedoch immer vor dem Errichten einer Stiege mit der Via Donau Rücksprache zu halten
  • Neubauten – In Zukunft ist es bei Bauvorhaben aller Art verboten Betonfundamente zu errichten. Alternative Lösungsvorschläge liegen bei Herrn Trimmel Nö.Landesreg. auf . Für sämtliche Bauvorhaben gilt das vorher mit dem Vereinsvorstand Rücksprache gehalten werden muss
  • Die Vertreter der Nö Landesreg.(Mag.Taus,Ing Glitzner,Ing.Trimmel) versprachen in Zukunft den Bürokratismus mehr einzuschränken
  • Von der Nö.Landesreg. wird ein „Merkblatt" erstellt, welches Richtlinien zum Neubau bzw. Richtlinien ausgibt wie eine Fischerhütte konstruiert werden soll.Diese Richtlinien sollen beinhalten(Plan,Fundament,Größe,Ausrichtung,Ausführung etc.)

 

Grundsätzlich wurde den Vereinen ein Lob ausgesprochen das sich die Situation betreffend der Ablagerungen erheblich verbessert hat! Dafür herzlichen Dank im Namen des Vorstandes.

 

Petri

Harrer Helmut

Sprengkörper in der March-Böschung

Werte Fischerkollegin,
Werter Fischerkollege,

vom Kollegen Gruber aus Jedenspeigen wurde infolge des niedrigen Wasserstandes bei Km 46 an der Uferböschung eine Werfergranate aus dem 2. Weltkrieg aufgefunden.
Laut Auskunft des Entminungsdienstes solche Gegenstände keinesfalls aufnehmen oder deren Lage verändern. Immer die Polizei verständigen die über den Entminungsdienst für die Bergung sorgt. Durch die unsachgemäße Lagerung, in diesem Fall lag die Granate im Wasser, ist höchste Gefahr geboten.
Immer daran denken dass die March in der Endphase des Krieges Hauptkampflinie war.

Petri Heil
Gerhard

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren und Gönner!

Danke auch an Alle die unsere Veranstaltungen besuchen!